Хотите быть в курсе наших последних предложений?

Impressum

Общие правила работы Vienna Calling

1. Сфера действия

Нижеследующие общие условия распространяются исключительно на настоящие и будущие правовые отношения между Vienna Calling и их клиентами. В случае противоречия действия данных общих условий с общими условиями заказчика, преимущественными являются настоящие условия, даже в том случае, если Vienna Calling знает о несоответствии/противоречии условий, не опротестовует их и полностью выполняет условия заказа.

2. Заключение договора

Заключение договора осуществляется путем письменного подтверждения. Vienna Calling подтверждает заказ сразу-же, самое позднее через 14 дней. Электронное письмо (e-mail) удовлетворяет условиям подтверждения. Заключение договора происходит так же в том случае, если Vienna Calling в действительности осуществляет условия договора. Данные предписания действуют так же по отношению к изменениям и дополнениям договора.

3. Услуги Vienna Calling

Vienna Calling обязуется выполнять предписания закона о дорожном движении (StVG), правил дорожного движения (StVO), правил о допуске к дорожному движению (StVZO) и предоставлять соответствующее, безопасное и технически безупречное транспортное средство. К началу поездки автомобиль должен находиться в чистом состоянии. Транспортное средство должно быть застраховано согласно общим условиям страхования транспортных средств (АКВ). Vienna Calling может предоставить клиенту отличное транспортное средство (тс), чем оговоренное. При этом тс должно быть таким же или лучше по классу. Все поездки совершаются только с предоставленным водителем. Все водители имеют разрешение в соответствии с законом о перевозке пассажиров (PBefG). Vienna Calling оставляет за собой право передавать права и обязанности, истекающие из договора, другому предприятию/предпринимателю. В данном случае клиент должен быть проинформирован. Клиент может отказаться от договора в течение 3-хдневного срока с момента извещения.

4. Обязанности клиента

Клиент обязан аккуратно обращаться с предоставленным транспортным средством и исполнять все предписания и технические правила использования транспортных средств. Клиент обязан следовать указаниям водителя. При несоответственном использовании или обращении с транспортным средством договор может быть моментально расторгнут, без дальнейшего уведомления. Vienna Calling оставляет за собой право требования возмещения заработка в случае вышеуказанного окончания договора на все время действия договора. Помимо этого Vienna Calling имеет право требования возмещения ущерба, причиненного несоответствующим обращением с предоставленным транспортным средством. За клиентом остается право доказать, что нанесенный ущерб в действительности является меньшим, чем указанный. Если Vienna Calling не может предоставить услуги по вине клиента, например клиент не соблюдает оговоренные в договоре обязательства, то клиент по-прежнему обязан выплатить оговоренную сумму.

5. Условия оплаты

Платеж осуществляется путем выставления клиенту счета, на заранее указанный им адрес. Оплата счета происходит в течение 15 дней с момента получения счета клиентом, причем решающим является факт получения денег фирмой Vienna Calling . Возможна оплата наличными заранее или в автомобиле, в данном случае счет будет выслан по желанию клиента почтой или в электронном виде. Денежной единицей является евро (Euro).

6. Условия отказа

Если не оговорено ничего другого, то в случае отказа клиента более, чем за 48 часов до начала действия договора, взымается возмещение расходов в размере 50% плюс действующий НДС. При отказе менее чем за 48 час взымается сумма в размере 75% от оговоренной. При неявке клиента или отказе непосредственно перед началом договора взымается 100% оговоренной договором суммы. Подсчет суммы заказа производится в пользу клиента и может быть ограничена лишь возмещением прямых затрат, в зависимости от вида и объема договора. За клиентом остается право доказать, что действительные затраты или урон ниже, чем указанные.

7. Ответственность Vienna Calling

Ответственность Vienna Calling за нарушения договора возникает лишь при умысле и халатности, причем клиентам, являющимся предпринимателями (=физические /юридические лица, правовые общества), действующим в рамках своей предпринимательской деятельности, возмещается только типично (напрямую) возникший ущерб. Это не распространяется при ущербе физического характера, жизни, здоровью клиента, а также из требований по кардинальным претензиям и возмещению убытков из промедления (§ 286 BGB). Vienna Calling несет ответственность в каждой степени виновности. Ответственность в случае нарушения кардинальных обязанностей ограничивается предусмотренным типичным размером возмещения. Ответственность перед клиентом, заключающим договор как предприниматель, возмещение ограничивается лишь величиной типичного ущерба, за исключением ранений, нанесения травм и вреда здоровью клиента. Материальный ущерб, возникший по вине Vienna Calling, возмещается только в случае, если он не превышает 1.000 евро, в результате умысла или халатности. Положения пункта 7 не затрагивают ответственность Vienna Calling в соответствии с предписаниями закона дорожного движения (StVG). Срок исполнения поручения является ориентировочным сроком, даже в том случае, если он оговорен письменно. В случае несвоевременного предоставления тс из-за неблагоприятных внешних обстоятельств Vienna Calling ответственности не несет. На основании этого требования клиента по возмещению ущерба исключены в любом случае.

8. Претензии

Жалобы или недостатки исполнения договора должны быть предоставлены клиентом фирме Vienna Calling в течение трех дней с момента выяснения. Если этого не происходит, договор считается выполненным корректно и право получения полного вознаграждения остается за Vienna Calling . В виде исключения, в случае, если клиент не может в указанный срок уведомить Vienna Calling, он должен сделать это незамедлительно, объяснив и доказав невозможность своевременного уведомления.

9. Судебная принадлежность, форма права, условия письменной договоренности.

Если клиент не принадлежит к судебной системе Австрии или др. европейского государства, то применяется принадлежность к месту нахождения фирмы Vienna Calling по всем судебным вопросам. Если клиент является предпринимателем, юридическим лицом, органом общественного права или общественного имущества, соответствующим судебным органом является суд по месту регистрации Vienna Calling , причем Vienna Calling может подать иск на клиента по месту регистрации последнего. К данному договору применим закон республики Австрии. Устные договоренности Vienna Calling или его представителями имеют правовую мощь лишь в случае письменного подтверждения.

10. Перевод

Настоящие общие условия переведены на русский язык. При смысловой несогласованности русского и немецкого текстов основополагающим является оригинальная версия на немецком языке.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Unternehmens Vienna Calling

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden AGB gelten ausschließlich für alle gegenwärtigen und zukünftigen Rechtsbeziehungen zwischen der Firma Vienna Calling und deren Kunden. Stehen die AGB mit Bedingungen des Kunden oder sonstiger Dritter, die mit Vienna Calling in Geschäftsbeziehung treten, in Widerspruch, so gehen die vorliegenden AGB vor, und zwar auch, wenn Vienna Calling in Kenntnis entgegenstehender/abweichender AGB des Kunden/Dritten diesen nicht widersprochen hat und die Leistung vorbehaltlos erbringt.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt durch schriftliche Bestätigung des Auftrages zustande. Vienna Calling bestätigt den erteilten Auftrag in der Regel sofort, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen. Eine e-mail gilt auch als schriftliche Bestätigung. Ein Vertrag kommt auch dadurch zustande, dass Vienna Calling beauftragte Leistungen tatsächlich erbringt. Die Bestimmungen in den vorausgegangenen Sätzen gelten auch für Ergänzungen und Abänderungen eines erteilten Auftrags.

3. Leistungen von Vienna Calling

Vienna Calling verpflichtet sich, dem Kunden ein den Vorgaben des Straßenverkehrsgesetzes (StVG), der Straßenverkehrsordnung (StVO) bzw. der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) entsprechendes, verkehrssicheres und technisch einwandfreies Fahrzeug bereitzustellen. Das Fahrzeug befindet sich bei Fahrtantritt in einem sauberen und frisch gereinigten Zustand. Das Fahrzeug muss gemäß den jeweils geltenden Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) versichert. Vienna Calling kann dem Kunden einen anderen als den gemieteten Fahrzeugtyp zur Verfügung stellen. Es muss sich jedoch um einen Fahrzeugtyp der gleichen oder einer höheren Kategorie handeln. Alle Angebote der Firma Vienna Calling gelten ausschließlich für Fahrten mit Fahrer. Die von Transferdienst Vienna Calling eingesetzten Fahrer sind im Besitz eines gültigen Personenbeförderungsscheines gemäß Personenbeförderungsgesetz (PBefG) in Verbindung mit der Verordnung zur Ausführung des Personenbeförderungsgesetzes. Vienna Calling behält sich vor, die sich aus dem Vertrag ergebenden Rechte und Pflichten auf ein anderes Unternehmen/einen anderen Unternehmer zu übertragen. Über eine derartige Vertragsübertragung wird der Kunde informiert. Dem Kunden steht innerhalb einer Frist von 3 Tagen nach Kenntnisnahme der Vertragsübertragung ein Rücktrittsrecht zu.

4. Pflichten des Kunden

Der Kunde seinerseits hat das Fahrzeug sorgsam zu behandeln und alle für die Benutzung maßgeblichen Vorschriften sowie die technischen Regeln zu beachten. Die Fahrzeugspezifischen Anweisungen der Fahrer sind unbedingt zu beachten. Bei nicht vertragsgemäßem Umgang des Kunden mit dem Fahrzeug kann ein Vertrag mit sofortiger Wirkung beendet werden, ohne dass es hierzu einer separaten Mitteilung bedarf. Vienna Calling behält den Vergütungsanspruch im Falle der vorgenannten sofortigen Beendigung des Vertrages für die gesamte vereinbarte Dauer. Zusätzlich besteht ein Anspruch auf Ersatz des Schadens, der sich aus einem nicht vertragsgemäßen Umgang mit dem zur Verfügung gestellten Fahrzeug ergibt. Dem Kunden bleibt es unbenommen, den Nachweis zu erbringen, dass der tatsächlich entstandene Schaden geringer ist. Kann die Dienstleistung der Vienna Calling aus Gründen nicht erbracht werden, die vom Kunden zu vertreten sind, erfüllt z.B. der Kunde seine Mitwirkungspflichten aus dem Vertrag nicht, so ist der Kunde weiterhin zur Zahlung des vereinbarten Entgelts verpflichtet.

5. Zahlungsbedingungen

Zahlungen erfolgen in der Regel über Rechnungsstellung an eine vom Kunden vor Vertragsabschluss bekannt gegebene Rechnungsadresse. Zahlungen sind innerhalb von 15 Tagen nach Rechnungserhalt zu veranlassen, wobei der Eingang des Geldes bei Vienna Calling entscheidend ist. Eine Barzahlung vorab oder am Fahrzeug ist möglich, eine Rechnung wird dem Kunden auf Wunsch per Post / elektronisch zugesandt. Die Zahlungswährung ist Euro.

6. Stornobedingungen

Soweit nicht anders vereinbart, wird eine Aufwandsentschädigung von 50%, zzgl. geltender MwSt. fällig, wenn der Kunde 48 Stunden vor Auftragsbeginn vom Vertrag zurücktritt. Bei einem Rücktritt innerhalb 48 Stunden bis zum eigentlichen Auftragsbeginn wird eine Stornogebühr von 75% des voraussichtlichen Rechnungsbetrags fällig. Bei Nichterscheinen des Kunden am vereinbarten Abholort bzw. bei Stornierungen direkt vor Ort, werden 100% des voraussichtlichen Rechnungsbetrages zur Zahlung fällig. Die Berechnung der voraussichtlichen Auftragskosten erfolgt immer zugunsten des Kunden und kann sich je nach Auftragsart und -umfang auch auf eine Aufwandsentschädigung in angemessener Höhe beschränken. Dem Kunden bleibt der Nachweis unbenommen, dass die tatsächlich entstandenen Aufwendungen bzw. der tatsächlich entstandene Schaden geringer als der hier festgeschriebene ist.

7. Haftung von Vienna Calling

Die Haftung von Vienna Calling für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Kunden, die einen Vertrag mit Vienna Calling als Unternehmer (= natürliche/juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt) abschließen, auf Ersatz des typischerweise entstehenden Schadens beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden sowie bei Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haftet Vienna Calling für jeden Grad des Verschuldens. Die Haftung im Falle der Verletzung von Kardinalpflichten wird auf den regelmäßig vorhersehbaren Schaden begrenzt. Bei Kunden, die einen Vertrag als Unternehmer abschließen, wird die Haftung, die nicht aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden resultiert, auf den typischerweise entstehenden Schaden begrenzt. Sachschäden, die Kunden aufgrund schuldhaften Verhaltens von Vienna Calling entstehen, werden nur ersetzt, wenn sie 1.000,00 Euro nicht übersteigen und auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruhen. Die verschuldensunabhängige Haftung gemäß Straßenverkehrsgesetz (StVG) bleibt von den Regelungen in Absatz 7 unberührt. Terminzusagen sind stets voraussichtliche Zeitangaben, auch wenn sie in schriftlicher Form erfolgen. Für eine nicht termingerechte zur Verfügung Stellung von Fahrzeugen durch widrige äußere Umstände übernimmt Vienna Calling keinerlei Haftung. Daraus abgeleitete Schadenersatzansprüche durch den Kunden sind in jedem Fall ausgeschlossen. Vienna Calling haftet nicht für Inhalte der Fremdwerbung auf ihrer Internet-Seite. Eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Publikationen oder aller in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Vienna Calling unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz nichts anderes ergibt. Insbesondere ist eine Einspeicherung oder Verarbeitung in Datensysteme ohne Zustimmung des Vienna Calling unzulässig.

8. Mängel und Beschwerden

Beschwerden bzw. Mängel der Beförderungsleistung müssen vom Kunden innerhalb von drei Werktagen nach Kenntniserlangung derselben an Vienna Calling gemeldet werden. Wenn keine unverzügliche Meldung erfolgt, so gilt die Dienstleistung als ordnungsgemäß erbracht und der Entgeltanspruch von Vienna Calling gegen den Kunden bleibt unberührt. Sollte dem Kunden die kurze Meldefrist ausnahmsweise nicht zumutbar sein, hat er den Mangel unverzüglich zu melden. Für die Unzumutbarkeit der Einhaltung der Meldefrist ist der Kunde beweispflichtig.

9. Gerichtsstand, Rechtswahl, Schriftformerfordernis.

Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von Vienna Calling. Ist der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand das für den Geschäftssitz von Vienna Calling zuständige Gericht, wobei Vienna Calling auch berechtigt ist, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Republik Österreich. Mündliche Zusagen durch Vienna Calling , deren Vertreter oder sonstiger Hilfspersonen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Vienna Calling , um Wirksamkeit zu erlangen.

10. Übersetzung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auch ins Russische übersetzt zu finden. Bei inhaltlichen Abweichungen der russischen Übersetzung von dem deutschen Urtext gilt allein die Fassung des deutschen Urtextes.

TOP